Weihnachtsgrüße vom Förderverein

Liebe Schüler*innen und Lehrer*innen der Lindenfeldschule, liebe Eltern und Mitglieder*innen,

hinter uns liegen viele Monate, die so ganz anders waren als vorherige. Nun liegt schon sehr bald ein neues Jahr vor uns, das auch wieder ganz anders sein wird.

Die Möglichkeiten unseres Vereins, die Arbeit in der Schule, Veranstaltungen und die vielen anderen Aktivitäten zu unterstützen, waren von Corona geprägt und massiv eingeschränkt, weil vieles gar nicht stattfinden konnte.

Trotzdem haben wir u. a. eine „närrische Faschings-Knalltüte“, neue Erstlesebücher für die Schulbücherei, alle Übungszeitenhefte sowie ein großes Kontingent an Schulheften mit festem Einband, eine Sommer-Eisaktion und zuletzt eine kleine Nikolaus-Überraschung für die Kinder finanziert.

DANKE allen Mitgliedern und Spendern für die finanzielle Unterstützung.
DANKE auch der Schulleitung und dem erweiterten Vorstand für die gute Zusammenarbeit.
 
Der Förderverein wünscht eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr.
Und vor allem: Bleibt gesund und zuversichtlich!

Diana Abele
Fördervereinsvorsitzende

Ihr Kinderlein kommet, ...

o kommet doch all'! Zur Krippe her kommet in Bethlehems Stall.

 

Weihnachten kann kommen, unsere Krippen sind fertig.


Ein ganz besonders herzliches DANKESCHÖN an Winfried Blösser, der die gesamten Materialien sponserte, die Holzplatten zurecht geschnitten und die Löcher für die Figuren sowie den Stall vorgebohrt hat!


Allen hat es großen Spaß gemacht und jeder ist sehr stolz auf sein Ergebnis.

Ho, ho, ho - Von drauß', vom Walde ...

... komm' ich her. Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr.

Heute besuchte uns der Nikolaus - in Begleitung unserer Fördervereinsvorsitzenden Frau Abele - und brachte allen einen leckeren Schokoladen-Nikolaus mit.
Vielen lieben Dank an den Förderverein, wir haben uns sehr gefreut!

Bundesweiter Vorlesetag 2021 - Wir sind wieder dabei!

Unser Am Freitag, den 19.11.2020 war es wieder so weit, der alljährliche Bundesweite Vorlesetag fand statt. Seit 2004 ist der Bundesweite Vorlesetag in Deutschland das größte Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative des Verlags DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung.
Natürlich war auch die Lindenfeldschule – ganz nach dem Motto von Kirsten Boie „Lesen macht Kinder stärker“ – mit dabei. Unter Einhaltung der Hygienerichtlinien sowie Kontaktbeschränkungen tauchten die Kinder, Lehrkräfte und Vorleser sowie Vorleserinnen im kleinen Kreis der Jahrgangsstufen mit großer Aufmerksamkeit, voller Freude und Spannung in die Welt der Literatur ein.
Vorgelesen wurden in diesem Jahr die Bücher „Pettersson und Findus – Wie Findus zu Pettersson kam“ von Sven Nordqvist, „Das Staubmaushaus“ von Asja Bonitz und Mele Brink, „Die Olchis aus Schmuddelfing“ von Erhard Dietl, "Oskar und der sehr hungrige Drache" von Ute Krause, "Mein Weg zum Traumverein und Mein Weg in die Startelf" von Thomas Müller und Jan Birck.
Ein besonders herzlicher Dank geht an Renate Geiß, Noppes, das Schweinchen mit Unterstützung von Fabiana Lang, Maic Heckmann und Markus Reichert, die sowohl den Tieren als auch Menschen ihre gekonnten Stimmen verliehen haben und große Lesefreude vermittelten! Am Ende wurde viel Applaus gespendet und jeder Vorleser sowie jede Vorleserin nahm ein kleines Präsent und eine Urkunde fürs Vorlesen mit nachhause. Neben Mosbach lasen insgesamt 591.576 Personen bundesweit vor und hörten zu. Die Schulgemeinde freut sich schon auf das kommende Jahr, wenn am dritten Freitag im November der nächste Vorlesetag stattfinden wird.

Die Prima-Klima-Show zu Besuch in Mosbach

Ein Bericht von Luis Kuhn, Finn Baier und Aliyah Gencsoy aus der Klasse 3b

Vor den Herbstferien war in der Lindenfeldschule in Mosbach Projektwoche. Das Thema war Klima und Umweltschutz.

Nach den Ferien hat die „Prima Klima Show“ ein Theaterstück zum Thema: Energie sparen vorgeführt. Alle Schüler und die Lehrer der Lindenfeldschule waren in der Mehrzweckhalle in Mosbach dabei.

Die Schauspieler hießen: Mimi Energie, Rabe Rudi und der Professor.  Sie haben zuerst was vom Energieverbrauch erzählt. In einer vierköpfigen Familie gibt es sehr viele Elektrogeräte im Haus, die auch viel Energie verbrauchen. Energie wird oft aus Kohle hergestellt. Der Professor hat uns erklärt was Kohle ist und wie Kohle entstand.  Bäume sind vor ganz langer Zeit, als es noch keine Dinosaurier auf der Erde gab, abgestorben und umgefallen und wurden unter der Erde gepresst und daraus wurde in der ganzen lagen Zeit, Kohle. Bei der Herstellung von Energie aus Kohle wird sehr viel CO2 produziert. Das ist schlecht für das Klima und die Umwelt.

Deswegen müssen wir versuchen Energie zu sparen. Wir sollen nicht mehr so viel Strom verschwenden. Zum Beispiel eine normale Zahnbürste und keine elektrische benutzen, die Wäsche auf dem Ständer trocknen lassen, den Kühlschrank nicht zu lange offenlassen, die Lichter nicht umsonst anschalten.

Dann haben Mimi Energie und der Rabe Rudi ein Quiz mit uns gemacht, mit Fragen zu der Show. Mimi Energie hat die Fragen gestellt und Rabe Rudi hat die Quizmelodie dazu gemacht. Wenn man 80 Punkte erreicht, bekommt man eine Urkunde. Die Kinder der Lindenfeldschule haben sogar 100 Punkte bekommen und wurden gelobt. Wir haben eine Prima Klima Show Rakete zusammen gemacht. Nach dem Quiz hat uns Mimi Energie Bilder gezeigt von Menschen, die erst gar keine Energie gespart haben und dann später aber doch auf die Umwelt geachtet haben.

Im Anschluss haben Handpuppen einen Umweltrap für uns gesungen und haben sich ganz toll dabei bewegt und das Rock´n Roll Zeichen mit den Händen gemacht.

Zum Schluss sind alle Schauspieler nochmal auf die Bühne gekommen und haben gewunken und sich verabschiedet. Alle Kinder haben geklatscht, weil ihnen die Show so gut gefallen hat.

 

Gefördert wurde das Projekt von der Kreisverwaltung des Landkreises Darmstadt-Dieburg.

Unsere Erde bleibt fit - ICH helfe mit!

In der Woche vor den Herbstferien fand unsere Projektwoche zum Thema "Unsere Erde bleibt fit - ICH helfe mit!" statt. Eine Woche lang drehte sich alles um umweltbewusstes und nachhaltiges Leben.

Ein großes Dankeschön geht an HeimatFood Schaafheim, die vier Tage lang allen Kindern das Thema "Lebensmittel aus regionaler Erzeugung" nähergebracht haben. In dieser Zeit entstand auch das Erklärvideo, das die Schülerinnen und Schüler in Eigenregie erstellten.

Download
Bienenwachstücher selbst herstellen!
Bienenwachstuecher.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Herzlich Willkommen liebe Schulanfängerinnen und Schulanfänger!

Auch in diesem Jahr war die Einschulungsfeier natürlich wieder ein aufregender und spannender Tag, nicht nur für die Schulanfängerinnen und Schulanfänger, sondern auch für uns alle, kommen doch neue Menschen zu uns an die Schule und werden Teil der Schulgemeinschaft. Wegen der Pandemie mussten wie im letzten Jahr verschiedene Vorkehrungen getroffen und Regeln beachtet werden. So mussten die Erstklässlerinnen und Erstklässler eine Auswahl treffen, wer sie an diesem wichtigen Tag in die Mehrzweckhalle begleiten darf und konnten den Rest der Familie erst nach der ersten Schulstunde, die bei der Klassenlehrerin Frau Eichelsbacher stattfand, zum Abholen auf dem Schulhof sehen. Dank allen Eltern und Kinder verlief alles reibungslos.

Abschiedsfeier der 4. Klasse

Bevor es am 16.07.2021 in die wohlverdienten Sommerferien ging, wurde die 4. Klasse von der ganzen Schulgemeinde und vielen Eltern auf dem Pausenhof gebührend verabschiedet.
Liebe Grundschulabgänger*innen, für eure Zukunft wünschen wir euch alles Gute! Wir werden euch vermissen.

Bye bye

Heute haben wir Renate verabschiedet. Sie genießt ab jetzt ihren wohlverdienten Ruhestand.

Neun Jahre lang war sie unermüdlich für die Butterblume im Einsatz und ein fester Bestandteil des Teams.

Wir werden Sie vermissen.

Like ice in the sunshine

Am 17. Juni 2021 gab es vom Förderverein eine ganz besondere Überraschung, EIS FÜR ALLE! Ein herzlicher Dank geht an Frau Boll und Frau Abele, die jedem Kind sowie den Lehrer*innen und Betreuungskräften ein Eis überreichten. Es war sehr lecker!

Bundesjugendspiele

Nachdem die Bundesjugendspiele 2020 coronabedingt abgesagt werden mussten, fanden sie in diesem Schuljahr am Freitag, den 11. Juni 2021 bei bestem Wetter und mit ausgearbeitetem Hygienekonzept auf dem Großostheimer Sportplatz statt. Auf dem Programm standen unter anderem das gemeinsame Aufwärmen, der Weitwurf, der 50-Meter-Sprint, der Standweitsprung sowie der 800-Meter-Lauf. Ein herzliches DANKESCHÖN geht an alle Helfer*innen, ohne deren Unterstützung hätten wir den Sporttag nicht durchführen können.

Erste digitale Faschingsparty

Heute starten in allen Klassen die ersten digitalen Faschingspartys der Lindenfeldschule. 

Gemeinsam wird getanzt, gesungen und gefeiert. Alle Kinder haben dafür eine Knalltüte erhalten, gefüllt mit allerlei Süßem und ganz viel Konfetti! Die Lehrkräfte der Schule halten eine Fastnachtstansprache und natürlich stellt sich auch das Prinzenpaar 2021 vor. 

Helau Prinzessin Lorena I. und Prinz Elias I.!

Gebastelte LED-Häuschen zum 1. Advent von der Klasse 1

 

 

Die Kinder der Klasse 1 haben sich in der letzten Woche fächerübergreifend mit dem Thema "Strom fließt" und der dazugehörigen Kiste der Forscherwerkstatt beschäfitgt. Es ging u. a. darum, was ist Strom und wie funktioniert eine Batterie.
Zum Abschluss wurden am Freitag vor dem 1. Advent Adventshäuschen mit LED-Lichtern gebastelt.

Ein großer Dank geht hierbei an den Sponsor Winfried Blösser!

Bundesweiter Vorlesetag 2020

In diesem Jahr ist alles etwas anders, aber natürlich war die Lindenfeldschule am Freitag, den 20.11.2020 auch wieder beim Bundesweiten Vorlesetag dabei. Unter Einhaltung der Hygienerichtlinien sowie Kontaktbeschränkungen tauchten die Kinder der ersten bis vierten Klassen voller Spannung in die Welt der Literatur ein.
Vorgelesen wurden dieses Mal im kleinen Kreis der Jahrgangsstufen die Bilderbücher "Paula pupst!" von Anne Hassel sowie "Oskar und der sehr hungrige Drache" von Ute Krause. Ein besonders herzlicher Dank geht an die beiden Vorleser, Frau Gronau mit Unterstützung ihres Enkels Christian und den Bürgermeister Herrn Hehmann, welche den Tieren und Personen ihre fantastischen Stimmen verliehen haben und einmal mehr die Freude am Lesen gekonnt vermittelten! So waren alle Klassen mit großer Aufmerksamkeit dabei und spendeten am Ende viel Applaus.

 

9. Förderpreis der VVB Maingau eG für Grundschulen und Kindergärten "Wir denken uns die Welt von morgen"

Jedes Jahr fordert die Vereinigte Volksbank Maingau Kindergärten und Schulen dazu auf, sich für den Förderpreis zu bewerben. In diesem Jahr lautete das Motto "Wir denken uns die Welt von morgen".

Frau Eichelsbacher und Frau Sanna fanden viele Gemeinsamkeiten bei den beschriebenen Kriterien und reichten das Bienenprojekt "Lindenfeldschule summt für die Welt von morgen, wir denken weiter!" ein.

Bereits vor ein paar Jahren wurde das Projekt "Schulbienen" an der Lindenfeldschule als positiver Beitrag zum Natur-, Umwelt- und Artenschutz ins Leben gerufen. Seit März 2018 besitzt die Schule zwei Bienenvölker, die nicht weit entfernt von der Schule am Waldrand wohnen.

 

Digitales Klassenzimmer

Die Lindenfeldschule ist eine von insgesamt 5 Modellschulen im Landkreis Darmstadt-Dieburg und steigt in diesem Schuljahr verstärkt in die Digitalisierung von Schule ein.

Schon seit einigen Jahren sind PCs und Tablets Bestandteil des Unterrichts an der Lindenfeldschule und gerade im Bereich der Lernpläne ein wirksames Mittel zum eigenverantwortlichen und selbstständigen Lernen. Der Kreis bietet nun mit dem digitalen Klassenzimmer allen Schulen die Möglichkeit mit seinen Schülerinnen und Schülern innerhalb und außerhalb der Schule zu kommunizieren und Lernmaterialien miteinander zu teilen. Ziel ist zum einen hybrider Lernformen von Präsenz- und Distanzunterricht auf gutem Niveau zu ermöglichen und zum anderen Unterrichtsentwicklung im Bereich der Digitalisierung zu betreiben. Welche Kompetenzen brauchen die Kinder später? Wie muss sich Unterricht verändern, dass Kinder diese Kompetenzen erlernen? Diese Fragen werden Gegenstand des pädagogischen Tages im November sein.

 

Zuvor steht aber für die Lehrerinnen und Lehrer auch „Klickschulung“ auf dem Programm. Wie funktionieren eigentlich die bereitgestellten Tools? Was muss ich beachten? Wie teile ich Daten mit meinen Kollegen? usw. Hier steht der Lindenfeldschule „Schneider und Wulf“ hilfreich zur Seite. Das IT-Unternehmen aus Babenhausen hat sich ohne großes Zögern bereiterklärt die Lehrkräfte der Lindenfeldschule hierbei kostenfrei zu unterstützen. In regelmäßigen Abständen kommen Fortbildner vorbei und beantworten geduldig Fragen und zeigen neue Tools. Ohne diese Hilfe, wären wir schon manchmal verzweifelt. Vielen Dank!

Kleine bunte Kunstwerke wandern durch Mosbach und Radheim

Wer genau hinschaut, hat sie vielleicht schon entdeckt. Kleine Steine, die schön bemalt worden sind. Sie tauchen in
und um Mosbach auf und kommen von der Steinschlange vor der Mosbacher Lindenfeldschule.
Die bunte Schlange entstand auf Initiative von Frau Andiel, einer kreativen Mutter und sollte während der
Schulschließungen Mut und Hoffnung machen. Die Idee sorgte für Beschäftigung in vielen Familien und in den
letzten Wochen immer wieder für Freude beim Anschauen und dem Gestalten weiterer Mutmachsteine.
Nach dem Motto Finden, freuen und wieder verstecken macht sich die Steinschlange nun auf den Weg.
Vielleicht entdecken auch Sie mit Ihrer Familie auf einem Spaziergang einen der Steine, freuen sich darüber und
haben Lust ihn an anderer Stelle wieder auszulegen? Natürlich können auch wieder neue Steine bemalt und
ausgelegt werden.
Die Kinder der Lindenfeldschule würden sich sehr darüber freuen und wünschen viel Spaß dabei!

Anmeldung für die Herbstferien online

Die Anmeldung für die Herbstferien ist online. Sie finden die PDF unter "Pakt für den Nachmittag". Das Formular muss bis zum 15.9.2020 bei Katja Krautwurst abgegeben werden.

Die Ferienbetreuung kostet 55 € und ist auch für nicht Butterblumen-Kinder buchbar.

Bitte beachten Sie, dass alle angemeldeten Kinder als Kohorte (feste Gruppe) gelten und sich folglich ohne Maskenpflicht begegnen!

Einschulungsfeier

Einschulungen sind immer aufregend und spannend, kommen doch neue Menschen zu uns an die Schule und werden Teil unserer Schulgemeinde. In diesem Jahr kam natürlich Corona dazu und es mussten verschiedene Vorkehrungen getroffen und Regeln beachtet werden. Die Schulanfänger mussten eine Auswahl treffen, wer sie an diesem wichtigen Tag in die Mehrzweckhalle begleiten darf und konnten den Rest der Familie erst nach der ersten Schulstunde, die bei der Klassenlehrerin Frau Sanna stattfand, zum Abholen auf dem Schulhof dabei haben. Alle Eltern und Kinder haben an diesem Tag toll mitgearbeitet und dazu beigetragen, dass alles reibungslos lief.

In diesem Jahr besuchten die Einschulungsfeier außerdem Herr Patrick Burghadt (Staatssekretär für digitale Strategie und Entwicklung in Hessen) Herr Klaus-Peter Schellhaas (Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg), Herr Reinhold Hehmann (Bürgermeister der Gemeinde Schaafheim) und Frau Dagmar Rosenbrock (Dezernentin am Staatl. Schulamt in Darmstadt). Die Gäste lobten noch einmal das Engagement der Lehrerschaft in Bezug auf die Digitalisierung der Lindenfeldschule. Die Schule ist seit diesem Sommer eine von vier Modellschulen für Digitalisierung im Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Einschulungsgottesdienst

In diesem Jahr fand der Einschulungsgottesdienst nicht wie gewohnt in einer der Kirchen in Mosbach statt, sondern gemeinsam feierte man auf dem Sterbach. Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass die Eltern den Gottesdienst gemeinsam mit den Pfarrern selbst gestalten. In diesem Jahr stand alles unter dem Motto "Das Leben ist bunt wie ein Regenbogen". Nach allen Segenswünschen und Gebeten ließen die Kinder noch Luftballons mit guten Wünschen in den Himmel steigen.

Ein großes Dankeschön geht an alle Eltern, die organisiert und mitgewirkt haben sowie die Pfarrer Fuchs und David.

Modellschule für Digitalisierung

Die Lindenfeldschule wurde als eine von insgesamt vier Schulen im Landkreis Darmstadt-Dieburg als Modellschule für Digitalisierung ausgesucht.

In den Sommerferien wurden alle Klassen mit interaktiven Tafel ausgestattet, die Lehrer-PCs und der PC-Raum erneuert. Der Landkreis stellt allen Lehrkräften und Kindern Office 365 kostenfrei zur Verfügung.

Wie genau die Arbeit mit den neuen Geräten und der Software aussehen wird, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Ein Kooperationspartner (Schneider+Wulf) wird die Lehrer schulen und auch einen Elternabend zum Thema Office 365 anbieten.